Willkommen bei der NABU Kreisgruppe Lüneburg

Schön, dass Sie uns gefunden haben!

NABU ist ein Kürzel für den Naturschutzbund, den ältesten Naturschutzverband Deutschlands, und steht für Naturschutz - Artenschutz - Biotopschutz - Umweltschutz.

Die Kreisgruppe Lüneburg gehört zum Landesverband Niedersachsen des NABU und engagiert sich im Landkreis Lüneburg für ein nachhaltiges Leben im Einklang mit der Natur. Das Gebiet des Landkreises erstreckt sich südlich von Hamburg zwischen Elbtalaue und Lüneburger Heide. Es wird von der Elbe durchflossen, die das Amt Neuhaus vom restlichen Kreisgebiet trennt.

Wenn Sie sich für die Natur im Landkreis Lüneburg interessieren, sind Sie bei uns genau richtig - Wir können immer Unterstützung gebrauchen!

 

► Bis zum 13. August ist unser Büro in der Sommerpause. Bitte kontaktieren Sie uns in dieser Zeit nur per Mail.


Ignoranz bei der Mehrheit im Stadtrat führt zum Hitzekoller in der Innenstadt

Grafik aus: Stadtklimaanalyse der Hansestadt (bearbeitet)

Es ist heiß in der Innenstadt – trotz der Kaltluftleitbahnen aus der Umgebung ins Zentrum. Die Kaltluftleitbahnen im Westen (sogenannter Digital-Campus) und im Osten (Flugplatz) will die Stadtregierung in naher Zukunft weitgehend bebauen. Die Folge? Kaltluft kann nicht mehr ungehindert in die Stadt einströmen, und es wird dort noch heißer.

 

Was machen andere Städte in dieser Situation?

 

Frankfurt: „Kaltluftaustauschwege dürfen nicht verbaut werden, da es sonst zu einer verminderten Frischluftversorgung von Siedlungsbereichen kommen kann.“ (1)

 

Hannover: „Kaltluftleitbahnen haben insbesondere dann eine hohe Bedeutung, wenn sie das Vordringen von Kaltluft in den Innenstadtbereich zu den bioklimatisch höher belasteten Gebieten begünstigen. Eine Bebauung innerhalb der Leitbahnen würde deren Funktion stark einschränken.“ (2)

 

Braunschweig: „Weite Teile des Stadtgebiets werden über die aufgezeigten Kaltluftleitbahnen – deren Funktion durch Bebauung nicht eingeschränkt werden sollte – bzw.  kleinräumige Ausgleichsströmungen durchströmt“ (3)

 

Stadtklimaanalyse Lüneburg: „Entsprechend sollte der Erhalt bzw. die Verbesserung der Durchlüftung durch geeignete Maßnahmen im Fokus stehen und insbesondere die Funktion der Kaltluftleitbahnen erhalten, d.h. auf deren Bebauung verzichtet werden.“ (4)

 

► Mehrheit im Stadtrat Lüneburg: Bebauung der Kaltluftleitbahnen mit Wohnungen und Gewerbe – entgegen dem Vorbild anderer Städte und gegen die Empfehlungen im stadteigenen Klimagutachten.

 

(1) Regionalverband FrankfurtRheinMain: Klimaschutz in der Stadtplanung

(2) Landeshauptstadt Hannover: Leben mit dem Klimawandel – Hannover passt sich an

(3) Stadt Braunschweig: Stadtklimaanalyse Braunschweig 2017

(4) Hansestadt Lüneburg: Stadtklimaanalyse Lüneburg 2018


1.500€ für den Laubfrosch von Coca-Cola !!!


Dankeschön an Sparkassenstiftung Lüneburg

Ein herzliches Dankeschön an  den Stiftungsrat der Sparkassenstiftung Lüneburg. 

Dieser ermöglichte das Projekt "Handorf - eine Dorf blüht auf", welches mit 1.126 € gefördert wurde und ab Mai umgesetzt wird.


Hilfe für Hummel & Schmetterling und Co.

Das Frühjahr steht vor der Tür und bald geht es wieder in Gärten, Grünanlagen und selbst auf dem Balkon zur Sache!

 

Wie jedes Jahr brauchen Hummel, Schmetterling  und Co. unsere Hilfe, doch was können wir tun?

 

Katja  Sallinger präsentiert hier unsere zwei neuen Ratgeberflyer :

 

- wertvolle Baum- und Straucharten

- Blumen, Stauden, Kräuter

 

Alle helfen vor allem unseren Hummeln, Schmetterlingen und  Wildbienen, Nahrung zu finden.

Diese können jeweils am Mittwoch von 10 - 14 Uhr in unserem Büro, Am Sande 50, hier in Lüneburg abgeholt werden. 


Kräuterführungen in Lüneburg 2019

Würzen Sie täglich mit frischen Kräutern? 

                                                                                                                Das ist nämlich sehr gesund, sie enthalten Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Deshalb stärken sie das Immunsystem und machen freie Radikale im Körper unschädlich. So sind beispielsweise die Vitamine C, B2, Folsäre sowie die Mineralstoffe Eisen, Kalzium, Kalium und Magnesium enthalten. Sekundäre Pflanzenstoffe wie Karotinoide hemmen die Krebsentstehung. Sie machen freie Radikale unschädlich und stärken das Immunsystem.

 

Vieles finden wir davon in der Natur, aber wo?

 

Anette Reinhardt zeigt uns in ihren Führungen wo und was wir nutzen können.

Wir empfehlen  daher ihre wertvollen und interessanten Kräuterführungen!

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Führungen dauern mindestens eine Stunde. Bitte keine Hunde mitbringen!